Turnier Vorbereitung

Turnier Tipps und Vorbereitung

Einige von euch hatten ja gefragt, wie wir uns auf Turniere verbreiten und wie unsere Turnier Routine aussieht. Hier haben wir mal eine Turnier Verbreitung für euch aufgeschrieben und euch noch ein paar Tipps da gelassen. Viel Spaß!

 

Unsere Turnier Vorbereitung startet bei wichtigen Turnieren schon einige Wochen zuvor, indem die Aufgaben oder Teile der Aufgaben immer wieder trainiert werden. Die konkrete Vorbereitung startet dann am Tag vorm Turnier. 

Zuerst wird das Sattelzeug geputzt und der Hänger gepackt. Neue Spähne kommen in Hänger und das Heu in die Heusäcke:)

Dann wird das jeweilige Pony gewaschen (vor allem Schweif und Mähne.) Goldis Schweif wird zb dann immer eingeflochten, damit er am nächsten Tag schön lockig ist. Dann gehen die Ponys ins Bett:)

 

Am Turniertag selber wird das Pony geputzt und die Mähne eingeflochten. Bandagen an, Transportgamaschen drüber, Decke an und auf in den Hänger. Mama ist öfter mal spät dran ;) aber wenn wir dann mal früh am Turnierplatz ankommen, kriegen die Ponys meist kurz was zu essen für die Nerven. Dann wird der Arbeitsplatz und der Turnierplatz ausgekundschaftet. Dann wird Goldi immer der Schweif ausgeflochten und nun wird abgeladen. Trense machen wir bei allem Ponys immer im Hänger schon drauf. Dann wird nur noch der Sattel drauf gemacht. Es kommt immer auf das Pony an wie lange abgeritten wird. Das muss man einfach für sich ausprobieren. Am Besten schaut man erst zuhause, wie lange man reiten muss um ein gutes Gefühl zu erreichen, so dass man eine Aufgabe reiten kann. Auf dem Turnier kann es natürlich nochmal davon abweichen, je nachdem wie aufgeregt das Pony ist oder wie schnell es durch die Nervosität müde wird. Das kann man auch vor dem ersten Turnierstart mit einem Auswärtstraining gut feststellen. Wenn ihr die optimale Abreitezeit gefunden habt, steht einem erfolgreichen Turnierstart nichts mehr im Wege:) 

Beim Warmreiten im Schritt ist es auch sehr hilfreich die Aufgabe im Kopf noch einmal durchzugehen, auch wenn ihr nicht auswendig reiten müsst, ist es immer besser die Aufgabe auswendig zu können:) Sich vorher noch ein paar Prüfungen anzugucken, ist auch sehr hilfreich. Wenn ihr euch sicher seid, dann ist es euer Pony auch:) Hauptsache man ist mit sich selbst und seiner Leistung zufrieden und denkt immer dran, dass nicht immer euer Pony an Fehlern Schuld ist;) 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0